Schaltkomfort für Ihr Funknetz

Sicher gibt es auch bei Ihnen immer wieder Situationen, in denen Sie Ihr privates Heimnetz nicht benötigen. Das kann während einer Reise sein oder wenn Sie tagsüber längere Zeit außer Haus sind. Wenn Sie in diesen Zeiten Ihr WLAN abschalten, können Sie den Stromverbrauch reduzieren und jeglichen unerwünschten Zugriff auf Ihre FRITZ!Box sicher ausschließen.

Komfortabel per Zeitschaltung

Wenn Sie keine Nachteule sind und gewöhnlich zu festen Zeiten schlafen, bietet es sich an, das Funknetz Ihrer FRITZ!Box über eine Nachtschaltung automatisch zu deaktivieren. Über den Punkt "WLAN" in der Benutzeroberfläche können Sie in der Zeitschaltung genau einstellen, zu welchen Zeiten das WLAN ebenfalls ruht. Oder Sie geben hier feste Zeiten ein, zu denen Sie nicht zu Hause sind und Ihr Heimnetz ebenfalls nicht benötigen.

Flexibel per Taster

Die meisten Modelle der FRITZ!Box-Familie haben auf der Oberseite einen mit "WLAN" beschrifteten Taster. Wenn Sie diesen drücken, wird das WLAN Ihrer FRITZ!Box sofort deaktiviert. Bei erneutem Drücken schalten Sie den Funk wieder ein. Ist auch die WLAN-Zeitschaltung aktiv, so wirken sich ihre Einstellungen ebenfalls auf Ihr WLAN aus.

Schnell wieder aktiviert

Sollten Sie sich zu den automatisch deaktivierten Zeiten doch einmal per WLAN verbinden wollen, so lässt sich das WLAN auch durch Eingabe des Tastencodes #96*1* an einem angeschlossenen Telefon wieder aktivieren. Wenn Sie ein FRITZ!Fon einsetzen, so können Sie Ihr WLAN auch darüber flexibel vom Sofa aus schalten: ganz einfach im Menü unter dem Punkt "Heimnetz / WLAN".

Schritt-für-Schritt-Anleitungen

Anleitungen zum Thema WLAN-Zeitschaltung finden Sie hier am Beispiel der FRITZ!Box 7390. Für die anderen FRITZ!Boxen gibt es entsprechende Anleitungen auf der Serviceseite des jeweiligen Modells.