Empfehlen:
Zur Wissensdatenbank

VPN zur FRITZ!Box am iPhone oder iPad einrichten

VPN: Mit Smartphone von unterwegs auf die FRITZ!Box | Frag FRITZ! 20

Per VPN (Virtual Private Network) verbinden Sie Ihr iPhone oder iPad über eine sicher verschlüsselte Verbindung mit Ihrer FRITZ!Box. Dadurch können Sie mit Ihrem Apple-Gerät auch von unterwegs auf Ihre FRITZ!Box und alle Geräte in Ihrem Heimnetz zugreifen.

Zusätzlich leitet das Apple-Gerät auch sämtliche Internetanfragen über die VPN-Verbindung an Ihre FRITZ!Box weiter. So können Sie in öffentlichen WLAN-Hotspots sensible Dienste wie z. B. E-Mail oder Online-Banking genauso sicher nutzen, als wären Sie zu Hause direkt per WLAN mit Ihrer FRITZ!Box verbunden.

Voraussetzungen / Einschränkungen

  • Auf dem iPhone oder iPad ist iOS 3.1 oder neuer installiert.

1 Vorbereitungen

MyFRITZ! einrichten

Mithilfe von MyFRITZ! können Sie die FRITZ!Box auch dann jederzeit über das Internet erreichen, wenn die FRITZ!Box vom Internetanbieter regelmäßig eine andere öffentliche IP-Adresse erhält:

IP-Netzwerk der FRITZ!Box anpassen

Beide Enden einer VPN-Verbindung müssen IP-Adressen aus unterschiedlichen IP-Netzwerken verwenden. Wenn das iPhone bzw. iPad mit einem Router (z.B. einer anderen FRITZ!Box) verbunden ist, der dasselbe IP-Netzwerk wie Ihre FRITZ!Box verwendet, ist keine VPN-Kommunikation möglich.

Hinweis:Alle FRITZ!Boxen verwenden in den Werkseinstellungen das IP-Netzwerk 192.168.178.0.

Richten Sie in Ihrer FRITZ!Box eine IP-Adresse ein, die sich von den IP-Adressen der Router unterscheidet, über die Sie sich mit der FRITZ!Box verbinden, z.B. 192.168.10.1 (Subnetzmaske 255.255.255.0):

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Heimnetz".
  2. Klicken Sie im Menü "Heimnetz" auf "Netzwerk".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Netzwerkeinstellungen".
  4. Klicken Sie im Abschnitt "Gastzugang" auf "weitere Einstellungen", um alle Einstellungen anzuzeigen.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche "IPv4-Einstellungen".
  6. Tragen Sie die gewünschte IP-Adresse und Subnetzmaske ein.

    Wichtig:Tragen Sie keine IP-Adresse aus dem Netzwerk 192.168.100.x ein. Dieses Netzwerk ist gemäß DOCSIS für den Kabelanbieter reserviert und darf in der FRITZ!Box nicht verwendet werden.

  7. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "OK" und bestätigen Sie die Ausführung zusätzlich an der FRITZ!Box, falls Sie dazu aufgefordert werden.

2 VPN-Verbindung in FRITZ!Box einrichten

Richten Sie in der FRITZ!Box für jede VPN-Verbindung einen eigenen Benutzer ein:

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "System".
  2. Klicken Sie im Menü "System" auf "FRITZ!Box-Benutzer".
  3. Klicken Sie neben dem Benutzer, der VPN-Verbindungen zur FRITZ!Box herstellen soll, auf die Schaltfläche (Bearbeiten) oder richten Sie einen neuen Benutzer für die VPN-Verbindung ein:
    1. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Benutzer hinzufügen".
    2. Tragen Sie in den Eingabefeldern einen Namen und ein Kennwort für den Benutzer ein.
  4. Aktivieren Sie die Option "VPN".
  5. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen" und bestätigen Sie die Ausführung zusätzlich an der FRITZ!Box, falls Sie dazu aufgefordert werden.
  6. Jetzt richtet die FRITZ!Box die VPN-Verbindung für den Benutzer ein und öffnet ein Fenster mit den VPN-Einstellungen des Benutzers.

    Hinweis:In den Einstellungen des Benutzers unter "System > FRITZ!Box-Benutzer" können Sie die VPN-Einstellungen über "VPN-Einstellungen anzeigen" jederzeit wieder aufrufen.

3 VPN-Verbindung in iPhone / iPad einrichten

  1. Richten Sie die VPN-Verbindung am iPhone bzw. iPad mithilfe der Angaben zu den VPN-Einstellungen des FRITZ!Box-Benutzers in der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche ein:

    Abb.: VPN-Verbindung einrichten

4 VPN-Verbindung herstellen

  1. Tippen Sie auf dem Home-Bildschirm auf das Symbol "Einstellungen".
  2. Aktivieren Sie "VPN" über den An/Aus-Schalter:

    Abb.: VPN-Verbindung herstellen

  3. Die VPN-Verbindung ist hergestellt, sobald das VPN-Symbol in der Symbolleiste angezeigt wird:

    Abb.: VPN-Verbindung hergestellt