FRITZ!WLAN Stick AC 430 MU-MIMO Service - FRITZ!WLAN Stick AC 430 MU-MIMO Service

FRITZ!WLAN Stick AC 430 MU-MIMO Service

FRITZ!WLAN Stick stellt keine WLAN-Verbindung her

Obwohl der FRITZ!WLAN Stick das WLAN-Funknetz des WLAN-Routers (z.B. FRITZ!Box) findet, kann der FRITZ!WLAN Stick keine WLAN-Verbindung zum WLAN-Router herstellen.

1 FRITZ!OS und WLAN-Software aktualisieren

Updates enthalten Verbesserungen, Fehlerbehebungen und neue Funktionen. Installieren Sie daher auf allen Geräten die aktuelle FRITZ!OS- oder Software-Version:

Aktuelle Software des WLAN-Routers installieren

  1. Installieren Sie die aktuelle Software für den WLAN-Router nach den Vorgaben des Herstellers. Falls Sie eine FRITZ!Box als WLAN-Router einsetzen, gehen Sie wie in der Anleitung FRITZ!OS-Update durchführen beschrieben vor.

Aktuellen Treiber für FRITZ!WLAN Stick installieren

  1. Rufen Sie im Internetbrowser unseren Downloadbereich auf.
  2. Wählen Sie die Produktgruppe "FRITZ!WLAN" und anschließend Ihr Produkt.
  3. Laden Sie den aktuellen Treiber für Ihren FRITZ!WLAN Stick herunter.
  4. Entpacken Sie die ZIP-Datei auf Ihrem Computer, z.B. auf dem Desktop.
  5. Klicken Sie doppelt auf die Datei "setup.exe" und folgen Sie den Anweisungen.

2 WLAN-Einstellungen des WLAN-Routers optimieren

FRITZ!Box einrichten

Führen Sie diese Maßnahmen nur durch, wenn Sie als WLAN-Router eine FRITZ!Box einsetzen:

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "WLAN".
  2. Klicken Sie im Menü "WLAN" auf "Sicherheit" bzw. auf "Funknetz".
  3. Aktivieren Sie die Option "AVM Stick & Surf aktivieren".
  4. Aktivieren Sie die Option "Alle neuen WLAN-Geräte zulassen". Falls die Option nicht angezeigt wird, aktivieren Sie zunächst die Erweiterte Ansicht. Nachdem Sie die WLAN-Verbindung erfolgreich eingerichtet haben, können Sie den MAC-Adressfilter wieder aktivieren.
  5. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

WLAN-Router einrichten

Führen Sie diese Maßnahmen nur durch, wenn Sie einen WLAN-Router eines anderen Herstellers einsetzen:

Hinweis:Informationen zur Einrichtung des WLAN-Routers erhalten Sie vom Hersteller des Routers, z.B. im Handbuch.

  1. Deaktivieren Sie den MAC-Adressfilter des WLAN-Routers. Nachdem Sie die WLAN-Verbindung erfolgreich eingerichtet haben, können Sie den MAC-Adressfilter wieder aktivieren.
  2. Aktivieren Sie im WLAN-Router die WPA2-Verschlüsselung (CCMP) oder den WPA3-Transition-Mode (WPA3 + WPA2). Verwenden Sie WPA (TKIP) nur, falls der WLAN-Router WPA2 nicht unterstützt. WPA3 wird vom FRITZ!WLAN Stick nicht unterstützt.
  3. Aktivieren Sie die Anzeige des WLAN-Funknetznamens (SSID) und richten Sie im WLAN-Router einen eindeutigen Funknetznamen ein. Dadurch verhindern Sie, dass einige WLAN-Geräte keine Verbindung zur FRITZ!Box herstellen können oder versuchen, sich bei gleichlautenden WLAN-Funknetzen in der Umgebung, mit dem falschen WLAN-Router zu verbinden.

    Hinweis:Bei der Übernahme des neuen Funknetznamens werden alle WLAN-Verbindungen getrennt. Die WLAN-Verbindungen müssen anschließend neu eingerichtet werden.

3 WLAN-Verbindung neu einrichten

WLAN-Verbindung automatisch einrichten

Falls Sie als WLAN-Router eine FRITZ!Box mit USB-Anschluss einsetzen, richten Sie die WLAN-Verbindung automatisch per Stick & Surf ein:

  1. Stecken Sie den FRITZ!WLAN Stick in einen USB-Anschluss der FRITZ!Box. Jetzt überträgt die FRITZ!Box die WLAN-Sicherheitseinstellungen per Stick & Surf auf den FRITZ!WLAN Stick. Die Info-LED der FRITZ!Box blinkt während der Übertragung.
  2. Der Vorgang ist abgeschlossen, sobald die Info-LED der FRITZ!Box dauerhaft leuchtet.
  3. Stecken Sie den FRITZ!WLAN Stick in einen USB-Anschluss des Computers. Jetzt stellt der FRITZ!WLAN Stick die WLAN-Verbindung her.

WLAN-Verbindung manuell einrichten

Falls Sie eine FRITZ!Box ohne USB-Anschluss oder einen WLAN-Router eines anderen Herstellers einsetzen, richten Sie die WLAN-Verbindung manuell ein:

Windows 10

  1. Klicken Sie in der Windows-Taskleiste auf (Start) und dann auf (Einstellungen).
  2. Klicken Sie im Menü "Einstellungen" auf "Netzwerk und Internet".
  3. Klicken Sie auf "WLAN" und dann auf "Bekannte Netzwerke verwalten".
  4. Klicken Sie auf die Verbindung mit dem Namen des Funknetzes (SSID) des WLAN-Routers und danach auf "Nicht speichern".
  5. Klicken Sie im Menü "Einstellungen" auf "Netzwerk und Internet".
  6. Klicken Sie auf "WLAN" und dann auf "Verfügbare Netzwerke anzeigen".
  7. Klicken Sie in der Liste der verfügbaren Verbindungen auf den Namen des Funknetzes (SSID) des WLAN-Routers und dann auf "Verbinden".
  8. Tragen Sie im Eingabefeld "Netzwerksicherheitsschlüssel eingeben" den WLAN-Netzwerkschlüssel des WLAN-Routers ein und klicken Sie auf "Weiter".

Jetzt wird die WLAN-Verbindung hergestellt.

Windows 8

  1. Drücken Sie die Tastenkombination Windows-Taste + C.
    • Die Windows-Seitenleiste wird geöffnet.
  2. Klicken Sie in der Windows-Seitenleiste auf "Einstellungen" und dann auf das WLAN-Symbol .
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verbindung mit dem Namen des Funknetzes (SSID) des WLAN-Routers.
  4. Klicken Sie auf "Dieses Netzwerk nicht mehr nutzen".
  5. Klicken Sie in der Liste der verfügbaren Verbindungen auf den Namen des Funknetzes (SSID) des WLAN-Routers und dann auf "Verbinden".
  6. Tragen Sie im Eingabefeld "Netzwerksicherheitsschlüssel eingeben" den WLAN-Netzwerkschlüssel des WLAN-Routers ein und klicken Sie auf "Weiter".
  7. Klicken Sie auf die Antwort "Ja, Teilen aktivieren mit Geräten verbinden".

Jetzt wird die WLAN-Verbindung hergestellt und ihre Feldstärke von dem WLAN-Symbol anzeigt.

Windows 7

  1. Klicken Sie in Windows auf "Start" und dann auf "Systemsteuerung".
  2. Wählen Sie rechts oben unter "Anzeige" den Eintrag "Kategorie" ().
  3. Klicken Sie auf "Netzwerk und Internet" und dann auf "Netzwerk- und Freigabecenter".
  4. Klicken Sie auf "Drahtlosnetzwerke verwalten".
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verbindung mit dem Namen des Funknetzes (SSID) des WLAN-Routers.
  6. Klicken Sie auf "Netzwerk entfernen" und bestätigen Sie mit "Ja".
  7. Klicken Sie auf das WLAN-Symbol im Infobereich der Windows-Taskleiste (Systray).
  8. Klicken Sie in der Liste der verfügbaren Verbindungen auf den Namen des Funknetzes (SSID) des WLAN-Routers und dann auf "Verbinden".
  9. Tragen Sie im Eingabefeld "Sicherheitsschlüssel" den WLAN-Netzwerkschlüssel des WLAN-Routers ein und klicken Sie auf "OK".

Jetzt wird die WLAN-Verbindung hergestellt und ihre Feldstärke von dem WLAN-Symbol   anzeigt.