FRITZ!Powerline 546E Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Powerline 546E Service

FRITZ!Powerline optimal positionieren

Die richtige Positionierung Ihres FRITZ!Powerline-Adapters ist ein wesentlicher Faktor bei der Reichweitenerhöhung Ihres Heimnetzes. Die Verbindungsqualität zwischen FRITZ!Powerline-Adapter und Router (z.B. FRITZ!Box) ist dabei ebenso wichtig, wie die Verbindungsqualität zwischen FRITZ!Powerline-Adapter und den mit ihm verbundenen WLAN-Geräten.

Wenn der FRITZ!Powerline-Adapter per WLAN mit dem Router verbunden ist, gilt es daher, einen Standort zu finden, an dem der FRITZ!Powerline-Adapter schnelle und stabile Verbindungen zum Router herstellen kann und gleichzeitig für Ihre WLAN-Geräte gut erreichbar ist.

1 Tipps zur optimalen Positionierung

  1. Betreiben Sie den FRITZ!Powerline-Adapter direkt in einer Wandsteckdose und nicht in einer Steckdosenleiste, mit einem Verlängerungskabel oder hinter einem Überspannungsschutz. Um Störfaktoren im Stromnetz zu minimieren, vermeiden Sie Powerline-Verbindungen über unterschiedliche Stromphasen, Sicherungskästen und FI-Schutzschalter.
  2. Positionieren Sie den FRITZ!Powerline-Adapter möglichst nicht direkt hinter oder unter einem Hindernis, wie z.B. einem Schrank oder einer Heizung.
  3. Positionieren Sie den FRITZ!Powerline-Adapter nicht direkt in einer Zimmerecke.
  4. Positionieren Sie den FRITZ!Powerline-Adapter so, dass sich zwischen ihm, dem Router und anderen WLAN-Geräten möglichst wenige Hindernisse befinden. Besonders metallische oder wasserhaltige Objekte, wie z.B. Heizungskörper, ein Kühlschrank oder auch Zimmerpflanzen, reduzieren die Qualität des WLAN-Signals deutlich.
  5. Positionieren Sie den FRITZ!Powerline-Adapter entfernt zu anderen Funksendern, wie z.B. Mikrowelle, Funklautsprecher oder Bluetooth-Gerät.