FRITZ!Box 7369 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 7369 Service

Statt der Benutzeroberfläche wird eine leere oder unvollständige Seite angezeigt

Nach Eingabe von fritz.box in der Adressleiste des Internetbrowsers wird die Benutzeroberfläche nur unvollständig oder nur eine leere, weiße Seite angezeigt.

Führen Sie die hier beschriebenen Maßnahmen nacheinander durch. Prüfen Sie nach jeder Maßnahme, ob das Problem behoben ist.

1 Avira Browserschutz deaktivieren

Führen Sie diese Maßnahme nur durch, wenn Sie  eine Sicherheitsprogramm von Avira, z.B. Antivirus Pro, einsetzen:

  • Deaktivieren Sie Avira Browserschutz oder richten Sie im Browserschutz eine Ausnahme für "fritz.box" ein. Informationen, wann Sie den Browserschutz wieder aktivieren bzw. wie Sie eine Ausnahme für "fritz.box" einrichten  können, erhalten Sie beim Hersteller.

2 Browserdaten (Cache) löschen

Löschen Sie an Computern mit Windows oder macOS den Zwischenspeicher (Cache) des Internetbrowsers:

  • Google Chrome
    1. Klicken Sie in Chrome rechts oben auf die Schaltfläche (Google Chrome anpassen und einstellen).
    2. Klicken Sie auf "Weitere Tools" und dann auf "Browserdaten löschen...".
    3. Wählen Sie im Fenster "Browserdaten löschen" in der Ausklappliste "Gesamter Zeitraum" aus.
    4. Wählen Sie "Cookies und andere Websitedaten" und "Bilder und Dateien im Cache" aus.
    5. Klicken Sie auf "Browserdaten löschen".
  • Mozilla Firefox
    1. Klicken Sie in Firefox rechts oben auf die Schaltfläche (Menü öffnen).
    2. Klicken Sie auf "Bibliothek" und dann auf "Chronik".
    3. Klicken Sie in der Chronik auf "Neueste Chronik löschen".
    4. Wählen Sie "Alles" aus und klicken Sie auf "Jetzt löschen".
  • Microsoft Edge
    1. Klicken Sie in Edge rechts oben auf die Schaltfläche (Weitere Aktionen) und dann auf "Einstellungen".
    2. Klicken Sie unter “Browserdaten löschen” auf "Zu löschendes Element auswählen".
    3. Aktivieren Sie die Option "Zwischengespeicherte Daten und Dateien" und klicken Sie auf "Löschen".
  • Microsoft Internet Explorer
    1. Klicken Sie im Internet Explorer rechts oben auf die Schaltfläche  (Extras).
    2. Klicken Sie auf "Internetoptionen" und dann auf "Allgemein".
    3. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Löschen".
    4. Aktivieren Sie die Option "Temporäre Internetdateien" und klicken Sie auf "Löschen".
  • Apple Safari
    1. Klicken Sie in der Menüleiste von Safari auf "Safari" und dann auf "Einstellungen".
    2. Klicken Sie in den Einstellungen auf "Erweitert" und aktivieren Sie die Option "Menü 'Entwickler' in der Menüleiste anzeigen".
    3. Klicken Sie in der Menüleiste auf "Entwickler" und dann "Cache-Speicher leeren".
    4. Klicken Sie in der Menüleiste auf "Safari" und auf "Safari zurücksetzen".
    5. Klicken Sie im folgenden Fenster auf die Schaltfläche "Zurücksetzen".

3 Erweiterungen im Internetbrowser deaktivieren

Deaktivieren Sie testweise alle für den Internetbrowser installierten Erweiterungen (z.B. NoScript, ScriptSafe), die aktive Inhalte wie JavaScript oder iFrames blockieren:

  • Google Chrome
    1. Klicken Sie in Chrome rechts oben auf die Schaltfläche (Google Chrome anpassen und einstellen).
    2. Klicken Sie auf "Weitere Tools" und dann auf "Erweiterungen".
    3. Deaktivieren Sie alle installierten Erweiterungen.
  • Mozilla Firefox
    1. Klicken Sie in Firefox rechts oben auf die Schaltfläche (Menü öffnen).
    2. Klicken Sie auf "Add-ons" und dann auf "Erweiterungen".
    3. Deaktivieren Sie alle installierten Erweiterungen.
  • Microsoft Edge
  • Für Edge sind keine Maßnahmen notwendig. Edge unterstützt derzeit keine Erweiterungen, die aktive Inhalte blockieren.
  • Microsoft Internet Explorer
    1. Klicken Sie im Internet Explorer rechts oben auf die Schaltfläche  (Extras).
    2. Klicken Sie auf "Add-Ons verwalten".
    3. Klicken Sie auf eine aktive Erweiterung und dann auf "Deaktivieren".
    4. Wiederholen Sie den Vorgang für alle aktiven Erweiterungen und klicken Sie danach auf "Schließen".