FRITZ!Box 7360 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 7360 Service

Eigene Rufnummer unterdrücken

Damit Ihre Telefonnummer bei ausgehenden Gesprächen nicht an den Gesprächspartner übermittelt wird, können Sie die Rufnummer unterdrücken. Ihr Gesprächspartner sieht die Rufnummer dann nicht auf dem Display seines Telefons. Diese Funktion heißt "Rufnummernunterdrückung" oder "CLIR" (Calling Line Identification Restriction). Die Rufnummernunterdrückung können Sie fallweise für ein Gespräch oder dauerhaft für alle Gespräche aktivieren.

Voraussetzungen

  • Das Leistungsmerkmal "fallweise Rufnummernunterdrückung (CLIR)" muss vom Telefonieanbieter freigeschaltet sein.

Hinweis:Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS der FRITZ!Box.

1 Rufnummer fallweise unterdrücken (nur für ein Gespräch)

Sie können Ihre Rufnummer fallweise für ein Telefongespräch unterdrücken. Bei allen späteren Gesprächen wird Ihre Rufnummer wieder an die Gegenstelle übermittelt:

Keypad im Telefon einrichten

Führen Sie diese Maßnahmen nur durch, wenn es sich um ein Schnurlostelefon handelt, das nicht an der Basisstation der FRITZ!Box angemeldet ist:

Hinweis:An einem Telefon, das an der Basisstation der FRITZ!Box angemeldet ist (z.B. FRITZ!Fon C5), muss Keypad nicht eingerichtet werden.

  • Richten Sie die Geräte so ein, dass damit Sonderzeichen (z.B. * und #) gewählt bzw. Keypad-Sequenzen (Zeichen- und Ziffernfolgen, z.B. *121#) gesendet werden.

    Hinweis:In vielen Gigaset-Telefonen können Sie diese Funktion so einrichten: Im Menü den Punkt "Betrieb an Telefonanlagen" auswählen, dann "Wahloptionen" und die Option "Wahl von * und #" aktivieren.

Rufnummer beim nächsten Gespräch unterdrücken

  • Wählen Sie beim Aufbau des Telefongespräches vor der Rufnummer *31#. Ihre Rufnummer wird dann bei diesem Gespräch unterdrückt.

    Beispiel:
    Um Ihre Rufnummer bei einem Anruf an die Rufnummer 0301234 zu unterdrücken, wählen Sie *31#0301234.

2 Rufnummer dauerhaft unterdrücken (bei allen Gesprächen)

Sie können Ihre Rufnummer auch dauerhaft bei allen Telefongesprächen unterdrücken. Dafür müssen Sie die Rufnummernunterdrückung, kurz "CLIR" (Calling Line Identification Restriction), in der FRITZ!Box oder im Telefon aktivieren. Die Vorgehensweise hängt vom Typ des Telefons ab:

Hinweis:Wenn Sie die dauerhafte Rufnummerunterdrückung aktiviert haben, können Sie Ihre Rufnummer dennoch bei einem Telefongespräch übermitteln. Wählen Sie dazu vor der Rufnummer einfach #31#, z.B. #31#0301234. Ihre Rufnummer wird dann bei diesem Telefongespräch übermittelt, beim nächsten jedoch wieder unterdrückt.

Rufnummernunterdrückung bei analogen und Schnurlostelefonen aktivieren

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Telefonie".
  2. Klicken Sie im Menü "Telefonie" auf "Telefoniegeräte".
  3. Klicken Sie bei dem betreffenden Telefon auf die Schaltfläche (Bearbeiten).
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte "Merkmale des Telefoniegerätes".
  5. Aktivieren Sie die Option "Eigene Rufnummer unterdrücken (CLIR)".
  6. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "OK".

Rufnummernunterdrückung bei IP-Telefonen aktivieren

  • Aktivieren Sie die Rufnummernunterdrückung direkt im IP-Telefon. Hinweise zur Einrichtung erhalten Sie im Handbuch oder direkt vom Hersteller des Gerätes.

    Hinweis:In FRITZ!App Fon können Sie die Rufnummernunterdrückung über "Mehr > Einstellungen > Rufnummer unterdrückt" aktivieren.