FRITZ!Box 7330 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 7330 Service

Dynamic DNS in FRITZ!Box einrichten

Mit Hilfe von Dynamic DNS können Sie Anwendungen und Dienste, für die Sie in der FRITZ!Box Portfreigaben eingerichtet haben (z.B. Microsoft Remotedesktop), immer unter einem festen Domainnamen aus dem Internet erreichen, obwohl sich die öffentliche IP-Adresse der FRITZ!Box regelmäßig ändert.

Hinweis:Sie können auch über MyFRITZ! jederzeit bequem und sicher über das Internet auf Ihre FRITZ!Box und das Heimnetz zuzugreifen.

Voraussetzungen / Einschränkungen

  • Dynamic DNS steht nicht zur Verfügung, wenn die FRITZ!Box die Internetverbindung eines anderen Routers nutzt ("IP-Client-Modus", "WLAN-Repeater"). Richten Sie Dynamic DNS in diesem Fall in dem anderen Router ein.
  • Die FRITZ!Box muss vom Internetanbieter eine öffentliche IPv4-Adresse oder eine IPv6-Adresse erhalten.

    Wichtig:An einem Internetzugang mit DS-Lite ("Dual Stack Lite") ist die FRITZ!Box aus dem Internet nur über IPv6 erreichbar. Bei aktivem DS-Lite wird "IPv4 über DS-Lite" in der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche auf der Seite "Übersicht" unter "Verbindungen" angezeigt.

Wichtig:Einige der beschriebenen Einstellungen werden nur angezeigt, wenn in der Benutzeroberfläche die Erweiterte Ansicht aktiviert ist. Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS

1 Dynamic DNS einrichten

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Internet".
  2. Klicken Sie im Menü "Internet" auf "Freigaben".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Dynamic DNS".
  4. Klicken Sie auf das Symbol  "Hilfe".
  5. Richten Sie den Dynamic DNS-Domainnamen wie in der Hilfe beschrieben ein.
  6. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

Jetzt übermittelt die FRITZ!Box nach dem Herstellen jeder Internetverbindung ihre jeweils aktuelle IP-Adresse an den Dynamic DNS-Anbieter und ist somit immer unter ihrem individuellen Dynamic DNS-Domainnamen erreichbar.